Womit Sie sich im Studium beschäftigen werden

Inhalte und Aufbau

Die Wirtschaftspädagogik legt den Fokus darauf, das Potenzial der Menschen freizusetzen.
Pferdt, UniKon #65, Seite 30

Studieninhalte

Im Masterstudium belegen Sie Pflichtkurse aus der Betriebs- und Wirtschaftspädagogik, den Wirtschaftswissenschaften und ggf. aus Ihrem gewählten Wahlpflichtfach. Dazu kommen zwei Schulpraktika und Ihre Masterarbeit. Im Wahlpflichtbereich wählen Sie über die Studienrichtung Ihre Schwerpunkte:


Wirtschaftswissenschaftliche Vertiefung - Studienrichtung I

In der Studienrichtung I belegen Sie Lehrveranstaltungen aus Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, sowie ausgesuchte Veranstaltungen aus dem Teilbereich der Managementlehre (Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaften). Wenn Sie eine Karriere im Lehramt anstreben, unterrichten Sie später in der Regel BWL und VWL.

Allgemeinbildendes Wahlpflichtfach - Studienrichtung II

Bei den allgemeinbildenden Wahlpflichtfächern haben Sie die Qual der Wahl: Politikwissenschaft, Geschichte, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Informatik, Mathematik, Physik, Chemie, Sport. Im Lehramt ist das Wahlpflichtfach Ihr zweites Unterrichtsfach.

In der Regel belegen Sie in den ersten drei Semestern Vorlesungen und Seminare und absolvieren zwei Schulpraktika. Im vierten Semester schreiben Sie Ihre Masterarbeit.

Modulhandbuch und Studienablaufpläne

Informationen zu den Wahlpflichtfächern

Bitte schauen Sie sich zunächst die Informationen zu den Wahlpflichtfächern an. Mit Fragen zu den Wahlpflichtfächern wenden Sie sich bitte an die Studienberatung der entsprechenden Fachbereiche. Auch die studentischen Mentoren helfen Ihnen gerne weiter.

Lehrveranstaltungen

Im Studium beschäftigen Sie sich schwerpunktmäßig mit drei Bereichen der Berufs- und Wirtschaftspädagogik: Erziehungswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften sowie dem allgemeinbildenden Wahlpflichtfach.

Erziehungwissenschaften

Sie setzen sich in den berufs- und wirtschaftspädagogischen Lehrveranstaltungen mit Themen rund um das Lehren und Lernen in beruflichen Schulen und Betrieben sowie mit (fach-) didaktischen und psychologischen Fragen auseinander.

Wirtschaftswissenschaften

Insbesondere in der Studienrichtung I beschäftigen Sie sich mit volks- und betriebswirtschaftlichen Inhalten.

Während die Volkswirtschaftslehre die grundlegenden wirtschaftlichen Zusammenhänge einer Gesellschaft sowohl auf der Ebene wirtschaftender Einheiten (Mikroökonomie) als auch auf gesamtwirtschaftlicher Ebene (Makroökonomie) untersucht, setzt sich die Betriebswirtschaftslehre mit den wirtschaftlichen Zusammenhängen einzelner Unternehmen und ihren betrieblichen Prozessen auseinander.

Allgemeinbildendes Wahlpflichtfach

In der Studienrichtung II wählen Sie ein zweites Unterrichtsfach und beschäftigen sich mit inhaltlichen und didaktischen Fragestellungen.

Detailliertere Informationen zu den einzelnen Lehrveranstaltungen finden Sie auf den Seiten der Lehrstühle:

Antworten auf häufige Fragen

Kann ich Prüfungsleistungen bereits im Bachelor WiWi (Uni Konstanz) aus dem Master Wirtschaftspädagogik vorziehen?

Prüfungsleistungen aus dem Masterprogramm können auf Antrag an den Ständigen Prüfungsausschuss im Umfang von höchstens 15 ECTS-Credits vorgezogen werden.

Wie melde ich mich für das Zweitfach an?

  • Im Bachelor WiWi in der Vertiefungsrichtung B erfolgt dies durch die Anmeldung zur ersten Prüfungsleistung im Wahlpflichtfach.
  • Im Master Wirtschaftspädagogik geben Sie Ihr Zweitfach in der Bewerbung an.

Achtung: Bitte beachten Sie auch die Anmeldezeiträume zu den Kursen Ihres Wahlpflichtfachs! Diese können von den Anmeldezeiten des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften abweichen, z.B. müssen Proseminare in den Literaturwissenschaften bereits in den Semesterferien angemeldet werden.

Ich möchte mein Wahlpflichtfach oder meine Studienrichtung wechseln. Ist das möglich?

Sie können die Studienrichtung bzw. das Wahlpflichtfach einmal auf Antrag an den Ständigen Prüfungsausschuss (StPA) wechseln, allerdings nur dann, wenn der Prüfungsanspruch in der derzeitigen Richtung nicht erloschen ist (siehe §3 Abs. 3) der Prüfungsordnung Master Wirtschaftspädagogik).

Ich würde gerne ein Urlaubssemester machen, geht das?

Im ersten Mastersemester können Sie sich nicht beurlauben lassen. Danach informieren Sie sich bitte im Studierenden-Service-Zentrum.