Als SchülerIn Wirtschafts­wissen­schaften studieren

Schülerstudium an der Universität Konstanz

An der Universität studieren, obwohl Sie noch in die Schule gehen? Über das Schülerstudium können besonders begabte und besonders interessierte Schülerinnen und Schüler an den regulären Lehrveranstaltungen unseres Fachbereichs teilnehmen und Prüfungen absolvieren. Falls Sie später an unserem Fachbereich studieren, rechnen wir Ihre bereits erbrachten Prüfungsleistungen an.

Grundsätzlich gilt: Die Schule geht vor! Deshalb ist u.a. auch das Einverständnis der Schule Voraussetzung für die Teilnahme am Schülerstudium. Die Schule stellt die „Schüler-Studierenden“ für die Zeit der universitären Lehrveranstaltungen vom Schulunterricht frei.

Das Schülerstudium können Sie an unserem Fachbereich im Winter- oder im Sommersemester beginnen.

Vorlesungen im Wintersemester

Einführung in die Volks­wirtschafts­lehre

In der Vorlesung erhalten Sie eine Einführung in zentrale Denkmuster und Grundbegriffe der Volkswirtschaftslehre und beschäftigen sich mit Preisbildung auf Wettbewerbsmärkten und Wirkung von Markteingriffen. Weitere Themen sind externe Effekte, öffentliche Güter und die Ausgestaltung des Steuersystems.

Umfang: 4 Wochenstunden Vorlesung, 2 Wochenstunden Übung

Unternehmens­organisation

In der Vorlesung beschäftigen Sie sich mit verschiedenen Theorien von Unternehmungen und Organisationsformen und -strukturen von Unternehmen. Dabei geht es auch um Effizienz und Strategie.

Umfang: 2 Wochenstunden Vorlesung

Einführung in das Marketing

Marketing: das sind alle Aktivitäten in Werbung, Marktanalyse und gezielter Produktentwicklung, die das Ziel haben, den Absatz zu erhöhen. In der Vorlesung geht es um Märkte, Marktbeziehungen und Marktabgrenzungen ebenso wie um Marktforschung, Grundlagen der Produkt-, Preis-, Kommunikations- sowie Distributionspolitik und die Aufstellung eines adäquaten Marketing-Mixes.

Umfang: 2 Wochenstunden Vorlesung

Mathematik I für Wirtschafts­wissen­schaftler

In der Uni-Mathematik geht es oft abstrakter zu, als Sie es aus der Schule kennen; gerechnet wird oft eher mit Buchstaben als mit Zahlen. In der Vorlesung lernen Sie die Grundbegriffe mathematischen Denkens kennen und erhalten eine Einführung in die Differentialrechung, Integralrechnung und Integrationstechniken.

Umfang: 4 Wochenstunden Vorlesung, 2 Wochenstunden Übung

Grundlagen des betrieblichen Rechnungs­wesens

In der Vorlesung lernen Sie die das betriebliche Rechnungswesen nach den Regeln des Handelsgesetzbuchs (HGB) kennen. Dabei beschäftigen Sie sich mit der Verbuchung einfacher Geschäftsvorfälle, rechtlichen und institutionellen Aspekten, Finanzberichten und erhalten auch einen Einblick in die internationale Rechnungslegung.

Umfang: 2 Wochenstunden Vorlesung, 2 Wochenstunden Übung

Vorlesungen im Sommersemester

Mikroökonomik I

In der Mikroökonomie analysieren Sie die Aktivitäten wirtschaftlicher Einheiten - das können Personen oder Betriebe als Ganzes sein. In der Vorlesung beschäftigen Sie sich beispielsweise damit, wie Preise entstehen oder sich verändern. Neben Kosten- oder Angebotsfunktion lernen Sie auch Monopole oder Oligopole und beschäftigen sich aus ökonomischer Perspektive mit Entscheidungen bei Risiko.

Umfang: 4 Wochenstunden Vorlesung, 2 Wochenstunden Übung

Statistics I

In der englischsprachigen Vorlesung erlernen Sie die Grundlagen der Statistik - ein wichtiges Werkzeug im Werkzeugkoffer der Ökonomen. Sie beschäftigen sich mit Datensätzen und lernen, wie man Daten beschreiben und analysieren kann. Dabei kommt auch Wahrscheinlichkeitsrechnung zum Einsatz.

Umfang: 2 Wochenstunden Vorlesung, 2 Wochenstunden Übung

Bilanzierung und Bilanzpolitik

In der Vorlesung geht es um internationale Rechnungslegung nach den International Financial Reporting Standards (IFRS). Sie lernen anhand einiger Anwendungsbeispiele, wie das Regelwerk aufgebaut ist und welche Zwecke und Funktionen die externe Rechnungslegung im internationalen Kontext hat. Ein weiteres Thema sind die Unterschiede zur Rechnungslegung nach dem Handelsgesetzbuch (HGB), welches Hauptthema der Vorlesung "Grundlagen des betrieblichen Rechnungswesens" (nur Wintersemester) ist.

Umfang: 2 Wochenstunden Vorlesung, 2 Wochenstunden Übung

Das Angebot im Schülerstudium richtet sich nach dem Studienplan des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftswissenschaften. Weitere Vorlesungen können Sie nach Absprache belegen - wir beraten Sie dazu gerne. Die jeweiligen Zeiten und Raumangaben finden Sie im Vorlesungsverzeichnis LSF.

Voraussetzungen und weitere Informationen