• Bachelor Info-Woche:
    18. - 21. Juli 2022

    Für Bewerberinnen und Bewerber der Studiengänge Wirtschaftswissenschaften und Finanzmathematik gibt es vom 18. - 21. Juli 2022 die Möglichkeit mehr über das Studieren und Leben in Konstanz zu erfahren.

    Hier geht's zum Programm.

  • Call for Applications:
    Junior Professorship (without tenure track)

    The Department of Economics in the Faculty of Politics, Law and Economics offers a junior professorship starting in October 1, 2023. The position is limited to a maximum of six years.

    For further information, please read here.

  • Herzliche Einladung: Antrittsvorlesung Prof. Dr. Stefan Niemann und Prof. Dr. Sebastian Findeisen

    Freitag, 15. Juli 2022, 14.00 Uhr, A 701

    Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Konstanz lädt ein zu der öffentlichen Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Stefan Niemann und Prof. Dr. Sebastian Findeisen. Herr Findeisen spricht ab 14:00 Uhr zu dem Thema:

    „Using Big Data to Understand the Labor Market“

    Herr Niemann spricht ab 14:30 Uhr zu dem Thema:

    "Too little too late? The political (in)feasibility of supranational climate policy".

    Im Anschluss an die Veranstaltung sind Sie herzlich zu einem kleinen Empfang an der Universität Konstanz auf der Ebene A 5 eingeladen.

  • Solidarität mit der Ukraine

    Auch der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften ist erschüttert über die traurigen Geschehnisse, die sich aktuell in der Ukraine ereignen.

    Unser Mitgefühl, unsere Gedanken und unsere Solidarität gelten allen Menschen der Ukraine, darunter auch vielen WissenschaftlerInnen und Studierenden unserer Universität und unserer Partnerhochschulen in der Ukraine.

    Lesen Sie hier die Stellungnahme der Unversität Konstanz zur Situation in der Ukraine.

    Zudem können Sie hier das Statement unserer Mitarbeitenden, Oksana Melnyk (geb. in der Ukraine) und Nick Zubanov (geb. in Russland) lesen.

    Alle Universitätsmitglieder und Austauschstudierende in Konstanz und in der Ukraine, die von den Kriegsereignissen direkt betroffen sind und Unterstützung benötigen, werden gebeten sich beim International Office per E-Mail zu melden. Bitte zögern Sie nicht, die Hilfe der Universität in Anspruch zu nehmen.

  • Forschungsstark, international und interdisziplinär!
    Unser Fachbereich

    Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften zeichnet sich besonders durch seine Forschungsstärke, seine Drittmittelstärke sowie seine interdisziplinäre wissenschaftliche Vernetzung aus. Diese wird auch durch die aktive Beteiligung an beiden Exzellenzclustern der Universität Konstanz sowie der Graduate School of the Social and Behavioural Sciences (GSBS) deutlich. Das Forschungsprofil des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften stützt sich auf die Schwerpunkte Decision-Making, Macroeconomics, Public Economics, Finance and Econometrics sowie Wirtschaftspädagogik und Personalentwicklung.

    Lesen Sie hier mehr dazu.

Aktuelles

Aktuelles aus der Forschung

Die Einführung eines Personalempfehlungs-Programms führte in einer Supermarktkette zu rund 15 Prozent weniger Personalwechsel. Dies zeigte eine Studie unter Beteiligung des Wirtschaftswissenschaftlers Prof. Dr. Nick Zubanov der Universität Konstanz.

Weiterlesen

 

 

Studienabschlussfeier 2022 - Herzlichen Glückwunsch!

Am 2. Juli 2022 feierten im Audimax rund 140 Absolventinnen und Absolventen gemeinsam mit Gästen und Fachbereichsmitgliedern ihren Studienabschluss. Acht Studierende wurden für exzellente Studienleistungen geehrt.

Premiere: HTWG und Universität bringen aktuelle Wirtschaftsthemen in Schulen

Mehr als 100 Schüler*innen kamen vergangene Woche mit ihren Lehrpersonen zum Schülertag „Economics Goes School“. Die Veranstaltung war die erste einer Kooperation zwischen Universität Konstanz und HTWG. Professor*innen und Student*innen der beiden Institutionen gestalten sie gemeinsam, um wirtschaftspolitische Themen in den Schulen der Region Bodensee bekannter zu machen.

Impfpflicht: Was Widerstand und Akzeptanz bewegt

Studie der Universität Konstanz und des Santa Fe Institute: Die Einführung einer Impfpflicht könnte den Widerstand verhärten, aber dennoch notwendig sein. Vertrauen in den Staat und in den Impfstoff ist zentral für die Impfbereitschaft und die Akzeptanz einer Impfpflicht.

Weitere Meldungen

Veranstaltungen

Weitere Termine