Struktur, Inhalt und empfohlener Studienverlauf

Finden Sie hier eine Übersicht über die Struktur des Studiengangs Bachelor of Education Wirtschaftswissenschaft

Aufgrund der zahlreichen Fächerkombinationen lassen sich Überschneidungen mit Lehrveranstaltungen der anderen Disziplinen sowie mit Veranstaltungen der Bildungswissenschaft nicht vermeiden. Änderungen in den individuellen Studienverlaufsplänen können dadurch notwendig werden. Im Rahmen eines Studienfachberatungsgesprächs  besteht gegebenenfalls die Möglichkeit den Studienverlaufsplan entsprechend anzupassen.

Empfohlener Studienablaufplan

Insgesamt erwerben Sie 9 ECTS (Kombination mit Mathematik) bzw. 18 ECTS (alle anderen Kombinationen)

Sie belegen folgende Kurse:

- Vorlesung Einführung in die Volkswirtschaftslehre (9 ECTS) (Pflichtmodul)

- Vorlesung Mathematik für Wirtschaftswissenschafter I (9 ECTS) (Pflichtmodul) (nicht bei Kombination mit Hauptfach Mathematik erforderlich)

Mehr erfahren

Insgesamt erwerben Sie 18 bzw. 15 ECTS (bei Kombination mit Mathematik)

Sie belegen folgende Kurse:

- Vorlesung Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler II (9 ECTS) (Pflichtmodul) (nicht bei Kombination mit Mathematik erforderlich)

- Vorlesung Mikroökonomik I (9 ECTS) (Pflichtmodul)

- Vorlesung Analyse und Vergleich politischer Systeme *Introduction to Comparative Politics* (6 ECTS) (Pflichtmodul) (nur bei Kombination mit Mathematik)
 

Mehr erfahren

Insgesamt erwerben Sie 6 ECTS

Sie belegen folgenden Kurs:

- Vorlesung Grundlagen des betrieblichen Rechnungswesens (6 ECTS) (Pflichtmodul)

Mehr erfahren

Insgesamt erwerben Sie 16 ECTS/ zusätzlich 3 ECTS aus dem Flexibilisierungsmodul möglich

Sie belegen folgende Kurse:

- Vorlesung Statistics I (6 ECTS) (Pflichtmodul)

- Vorlesung Unternehmensorganisation (5 ECTS) (Pflichtmodul)

- Seminar Fachdidaktik Wirtschaftswissenschaften I (5 ECTS) (Pflichtmodul)

Zusätzlich möglich:

- Vorlesung Privatrecht (3 ECTS) (Flexibilisierungsmodul)

Mehr erfahren

Insgesamt erwerben Sie 5 ECTS/ zusätzlich 6, 9, oder 14 ECTS aus dem Flexibilisierungsmodul und Bachelorarbeit möglich

Sie belegen folgende Kurse:

- Vorlesung Corporate Finance (5 ECTS) (Pflichtmodul)

Zusätzlich möglich:

- Vorlesung Makroökonomik (9 ECTS) (Flexibilisierungsmodul)

- Vorlesung Das politische System Deutschlands (6 ECTS) (Flexibilisierungsmodul) (nicht bei Kombination mit Politikwissenschaft*)

- Bachelorarbeit (6 ECTS) (wahlweise 5. oder 6.Semester)

Die Bachelorarbeit kann optional im Fach Wirtschaftswissenschaft verfasst werden. Ggf. empfiehlt es sich bei der/dem BetreuerIn parallel das Bachelor-Seminar zu besuchen.

* stattdessen belegen Sie ein Ersatzmodul; derzeitige Substitut: Labor Market Inequality

Mehr erfahren

Insgesamt erwerben Sie 6 oder 18 ECTS/ zusätzlich 6 ECTS aus dem Flexibilisierungsmodul (bei Kombination mit Politikwissenschaft) und Bachelorarbeit möglich

Sie belegen folgende Kurse:

- Vorlesung Finanzwissenschaft I (6 ECTS) (Pflichtmodul)

- Vorlesung Ökonomie des Sozialstaats (6 ECTS) (Pflichtmodul bei Kombination mit Mathematik)

- Vorlesung Open Economy Macroeconomics (6 ECTS) (Pflichtmodul bei Kombination mit Mathematik)

Zusätzlich möglich:

- Vorlesung Ökonomie des Sozialstaats* (6 ECTS) (Flexibilisierungsmodul bei Kombination mit Politikwissenschaft)

- Bachelorarbeit (6 ECTS) (wahlweise 5. oder 6.Semester)

Die Bachelorarbeit kann optional im Fach Wirtschaftswissenschaft verfasst werden. Ggf. empfiehlt es sich bei der/dem BetreuerIn parallel das Bachelor-Seminar zu besuchen.

* derzeitiges Substitut: Labor Market Inequality

Mehr erfahren

Fachdidaktik Wirtschaftswissenschaft I

Die Fachdidaktik I wird als Blockveranstaltung an der Universität Konstanz angeboten. Die Studierende beschäftigen sich mit den Grundlagen der Unterrichtsplanung für die Fächer WBS und Wirtschaft. Dabei entwickeln und reflektieren sie Unterrichtsstunden zu ausgewählten Vorgaben in den Bildungsplänen und lernen unterschiedliche fachspezifische Methoden, u. a. zur Förderung finanzieller Bildung oder unternehmerischen Handels sowie grundlegende Unterrichts- und Sozialformen kennen. Als Leistungsnachweis erstellen die Studierenden einen schriftlichen Unterrichtsentwurf. Es wird empfohlen, die Veranstaltung vor dem Orientierungspraktikum zu besuchen.

Nützliche Informationen

berufliche Perspektiven

Wenn Sie den Studiengang Bachelor bzw. Master of Education Wirtschaftswissenschaft studieren, können Sie später das Fach WBS (Wirtschaft / Berufs- und Studienorientierung) und das Fach Wirtschaft in der Sekundarstufe II a allgemeinbildenden Gymnasien unterrichten.

Falls Sie an beruflichen Gymnasien unterrichten möchten, können Sie ein Parallelstudium mit der Vertiefungsrichtung Wirtschaftspädagogik beginnen. Bei einem Parallelstudium studieren Sie den Bachelor of Education Wirtschaftswissenschaft und den Bachelor of Science Wirtschaftswissenschaften. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Burkhart. Sie berät Sie hierzu gerne persönlich.

Flexibilisierungsmodule

Flexibilisierungsmodule können Sie grundsätzlich im Bachelor oder Master hören. Wenn Sie im Fach Wirtschaftswissenschaft Ihre Bachelorarbeit schreiben wollen, müssen Sie mindestens ein Flexiblisierungsmodul im Umfang von 9 ECTS im Bachelor belegen.

Ein Flexibilisierungsmodul im Fach Wirtschaftswissenschaft ist "Makroökonomik I". Das andere besteht aus "Privatrecht" und "Das politische System Deutschlands" (bzw. "Ökonomie des Sozialstaats*" bei Fächerkombination mit Hauptfach Politik Wissenschaft).

*derzeitiges Substitut: Industrial Economics

Orientierungspraktikum

Betriebspraktikum

Für die Zulassung zum Vorbereitungsdienst für das Lehramt Gymnasium (Referendariat) ist es für Studierende, die das Fach Wirtschaft gewählt haben, vorausgesetzt, ein vierwöchiges Betriebspraktikum (Vollzeitbeschäftigung) zu absolvieren. Eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine regelmäßige Tätigkeit während längerer Zeit im Umfang von mindestens 200 Stunden (innerhalb höchstens eines Jahres) in einem Berieb, einer Behörde oder in einer gemeinnützigen Einrichtung kann angerechnet werden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem "Informationsblatt zum Betriebs- oder Sozialpraktikum" veröffentlicht vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg (hier).

Der Career Service

Der Career Service berät alle Studierenden, Promovierenden und Absolvent*innen der Universität Konstanz rund um das Thema Karriere – und das nicht nur beim Übergang von Studium zu Beruf. Auch bei Fragen zu Praktikum, Berufsorientierung und studienbegleitenden Zusatzqualifikationen steht der Career Service Dir mit Rat und Tat zur Seite. Neben dem Beratungsangebot gibt es aber noch jede Menge weitere Angebote zu entdecken, die Dich bei Deiner beruflichen Orientierung unterstützen.

Wussten Sie schon?

Neben dem Studiengang Bachelor of Education im Fach Wirtschaftswissenschaft, der auf 10 Studierende pro Semester begrenzt ist, wird an der Universität Konstanz der Studiengang Bachelor of Science mit der Vertiefungsrichtung Wirtschaftspädagogik angeboten. Sie werden dann nicht den Master of Education sondern den Master of Science in Wirtschaftspädagogik absolvieren. Eine Übersicht über die Berufsziele, Voraussetzungen und Ansprechpartnerinnen finden Sie hier.

Podcast zum Thema Bachelor und Master of Education im Fach Wirtschaftswissenschaft