Studentische Lerngruppe

Bachelor-Studiengang Wirtschafts­wissen­schaften

Wirtschaftswissenschaften studieren heißt: sich mit der Analyse ökonomischer Aktivitäten von Konsumenten, Unternehmen und öffentlichen Institutionen beschäftigen. In der Volkswirtschaftslehre liegt der Fokus auf den grundlegenden wirtschaftlichen Zusammenhänge einer Gesellschaft sowohl auf der Ebene wirtschaftender Einheiten (Mikroökonomie) als auch auf gesamtwirtschaftlicher Ebene (Makroökonomie), während Sie in der Betriebswirtschaftslehre den Blick auf wirtschaftliche Zusammenhänge einzelner Unternehmen und ihren betrieblichen Prozessen richten.

Das Studium der Wirtschaftswissenschaften vermittelt neben volkswirtschaftlichen Kenntnissen auch Grundlagen in Betriebswirtschaftslehre und hilft, aktuelle wirtschaftliche, aber auch politische Fragestellungen nachvollziehen zu können.
Theresa Ummenhofer, Absolventin BSc Wirtschaftswissenschaften

Smart entscheiden, smart studieren

Warum umentscheiden die bessere Wahl ist? wiwi.uni.kn/gutewahl

Warum Wirtschaftswissenschaften in Konstanz studieren?

Im Bachelor-Studiengang Wirtschaftswissenschaften erhalten Sie eine erstklassige Ausbildung - das bestätigen auch Rankings. Sie beschäftigen sich auf hohem Niveau mit mathematischen Methoden und wenden diese auf ökonomische Fragestellungen an. Sechs Vertiefungsrichtungen ermöglichen Ihnen, ihr Studium an unserem Fachbereich individuell zu gestalten. Zusätzlich können Sie Sprachkurse und Seminare zu Rhetorik, interkultureller Kompetenz oder Verhandlungsführung kostenlos besuchen.

Praxissemester oder Auslandsaufenthalt? Das flexible Semester.

In einigen Vertiefungsrichtungen ist das 5. Semester für einen Auslandsaufenthalt oder ein Praktikum im In- und Ausland reserviert - so können Sie interkulturelle Kompetenz oder Praxiserfahrung erwerben, ohne Zeit zu verlieren. Sie können aber auch in Konstanz weiterstudieren.

Newsletter für Studieninteressierte
Foto: Inka Reiter

Wie verläuft das Studium?

Im Basisstudium legen Sie die Grundlagen für ein Studium nach Ihren Interessen. In Vorlesungen, Übungen und Seminaren erlernen Sie Grundlagen in Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre sowie die mathematischen Methoden, um wirtschaftswissenschaftlich arbeiten und forschen zu können.

In der Regel entscheiden Sie sich nach Ihrem ersten Studienjahr für eine der sechs Vertiefungsrichtungen - so können Sie Ihr Studium Ihren Interessen anpassen.


Vertiefungsrichtungen

Quantitative Ökonomik

Sie setzen sich vertieft mit finanz- und volkswirtschaftlichen Fragestellungen mit Hilfe quantitativer Forschungsmethoden auseinander.

Mehr erfahren

Wirtschaftspädagogik

Sie beschäftigen sich mit erziehungswissenschaftlichen sowie berufs- und wirtschaftspädagogischen Fragestellungen. Sie entscheiden sich zudem für eine wirtschaftswissenschaftliche Studienrichtung mit Lehrveranstaltungen in den Bereichen Marketing & Management, Accounting & Finance, Industrie- und Arbeitsmarktökonomik sowie Wirtschaft & Staat (Studienrichtung I) oder Sie belegen ein allgemeinbildendes Wahlpflichtfach (Studienrichtung II).

Mehr erfahren

Betriebspädagogik

Sie befassen sich mit Fragen der Qualifizierung und Personalentwicklung in Betrieben und Organisationen und erarbeiten grundlegende personalwirtschaftliche Inhalte.

Mehr erfahren

Internationale Finanzökonomik

Sie setzen sich insbesondere mit den Themen Kapitalmarkt, Gründungs- und Unternehmensfinanzierung, Corporate Governance und monetäre Außenwirtschaftstheorie auseinander.

Mehr erfahren

Psychoökonomik

Neben ökonomischen Fragestellungen beschäftigen Sie sich mit grundlegenden Inhalten der Psychologie, z.B. Sozial-, Entwicklungs- oder Biopsychologie.

Mehr erfahren

Angewandte Ökonomik

Im Rahmen dieser Vertiefungsrichtung können Sie entweder ein Nebenfach oder verschiedene wirtschaftswissenschaftliche oder fachbereichsfremde Lehrveranstaltungen belegen.

Mehr erfahren

Studieninhalte

Prüfungsordnung und Vorlesungsverzeichnis