Die Weihnachts­pause für ein überzeugendes Erasmus+ Motivations­schreiben nutzen.

Nutzen Sie die besinnliche Zeit auch, um ein begeistertes Erasmus+ Motivationsschreiben zu erstellen. Packen Sie alle Erwartungen dort rein, die Sie an das Studium in nächster Zeit knüpfen. Hier ein paar Tipps:

Nehmen Sie in Ihrem Motivationsschreiben Bezug zu:

  • warum Sie Ihre Erstwunschuni gewählt haben
  • Kursen im Ausland: wie passen diese zu bisherigen und zukünftigen Kursen, zur späteren Bachelor- oder Masterarbeit, zu Ihrem Traumjob?
  • fehlenden Kompetenzen, die Sie sich aneignen wollen: Praxisbezug, besser zu schreiben, besser auf Menschen zuzugehen ....
  •  den einen persönlichen Grund, den wenige von Ihnen kennen (habe ein inniges Verhältnis zu Rentieren, meine Großmutter hatte einen Olivenhain ...)

 Die Bewerbungsfrist für Erasmus+ endet am 1. Februar 2017.